Plakatwettbewerb

Von  | Berufsbildung, SGD | 27. Mai 2020

DADA à gogo

«… Hallo Christian! Am 9. Mai haben wir unsere Mitgliederversammlung in Zürich, im Cabaret Voltaire. Uns fehlt noch die Einladung dazu … Wäre es eine Idee, wenn eure Lernenden das Plakatsujet machen würden? Termin sportlich: bis Mitte März … Was meinst du dazu?»

Mit dieser Anfrage überfiel ich Ende Februar Christian Theiler, Leiter des Fachbereichs Grafik an der Schule für Gestaltung Zürich. Nach interner Rücksprache mit Stefanie Preis, die im zweiten Lehrjahr Plakatgestaltung unterrichtet, war der Auftrag perfekt. Vor allem die Aussicht, dass mehrere Varianten des Plakates gedruckt werden könnten, beflügelte Stefanie, Vernunft und Semesterplanung zu ignorieren und sich in das Abenteuer zu stürzen.

Wir vereinbarten noch rasch die Rahmenbedingungen – Inhalte, Honorar und technische Spezifikationen – und fixierten ein Datum für die Jurierung vor Ort. Und dann kam die Coronavirus-Pandemie mit dem Shutdown …

Die 41 angehenden Grafikerinnen und Grafiker zeigten sich cool und nahmen den Auftrag mit ins Homeoffice. Und hier – taataaa – präsentieren wir das Ergebnis: unglaubliche 101 Plakatentwürfe!

Die Schule für Gestaltung Zürich ist Bildungspartner des SGD.

© 2020 SfGZ, Klassen GR18 A & B, 2. Lehrjahr

Ein herzliches Dankeschön an Stefanie Preis, Fachlehrerin an der Schule für Gestaltung Zürich, für ihre engagierte und unkomplizierte Mithilfe. Und ein grosses BRAVO an unsere jungen Berufsleute!

Übrigens: Aus dieser Auswahl werden nun zwei Sujets in einem Mitglieder-Voting auserkürt und den Urhebern zur Detailgestaltung in Auftrag gegeben. Damit wir im Herbst, wenn die Versammlung hoffentlich stattfinden kann, zwei wunderschöne Plakate haben!

Zur Autorin: Ursula Heilig führt ein eigenes Atelier in Gümligen/Bern und ist aktive Berufsbildnerin. Als SGD-Präsidentin engagiert sie sich unter anderem für die berufliche Grundbildung Grafiker/in EFZ.

Leave a Reply